Jetzt isses passiert… adé, Ubuntu

On 22. Mai 2010, in Linux, by mwrsa

Aber nur halb, muss ich zugeben. Auf meinen beiden aktuellen Rechnern hat sich ziemlich plötzlich das alteingesessene Ubuntu 9.04 in den Ruhestand begeben dürfen. Schuld daran ist eine Dame namens Isadora, die am 18.05.2010 das Licht der Welt erblickte.

Also hab‘ ich mir spontan die CD runtergeladen, wollte sie in Virtualbox testen… bootet nicht, bleibt hängen. Also gut, CD gebrannt, eingelegt – CD fehlerhaft. MENNO! Aber es gibt ja noch USB- Sticks und Unetbootin, und siehe da, es läuft, und wie! Mach‘ ich ab sofort immer so, das bootet und installiert sooo schön schnell vom Stick! Und man spart den Rohling.

Um die Sache kurz zu fassen: Es haben sich damit auf einen Schlag faktisch alle bestehenden Problemchen in Luft aufgelöst. Meine Rechner sind nun mal nicht die brandaktuellesten, sondern Top- Arbeitstiere von vor ein paar Jahren, aber das ganze rennt selbst auf dem Centrino 1,7 Single Core sehr flüssig. Ich bin begeistert.

Auch auf meinem „großen“ T60p lässt sich jetzt der angeschlossene TFT Eizo FlexScan L675 endlich ohne Flackern am DVI- Anschluss der Minidock betreiben, vorher musste ich den Analoganschluss und nen Adapter nutzen. Da wiederum wurde die Auflösung nicht korrekt erkannt… egal, ist Geschichte.

Nur der Sound klingt jetzt irgendwie etwas blechern, aber den Grud find‘ ich auch noch. Das war nun wieder vorher nicht. Doch noch ein Grund zum mowlen. [EDIT] Mein Fehler, ich hatte eine Wiedergabevorverstärkung aktiviert. Ausgeschalten, geht.

Screenshot

Mein Desktop

Natürlich hab‘ ich erstmal mein eigenes Theme drübergebügelt, das Mint- Grün gefällt mir zwar besser als das ehemalige Ubuntu- Braun, aber trotzdem, was Eigenes ist immer schöner. Rechts ist ’n Screenshot, zu sehen sind: GKrellm mit transparentem Theme, nur eine Leiste oben, darauf ein zweites eigenes Menü und das originale Gnome- Menü, kein Mint- Menü. Ich bin halt recht eigen…

Ach ja, der Hintergrund ändert sich alle paar Minuten.

Tagged with:
 

Comments are closed.